Univativ Journal meets Vaamo / Portraitfotografie

Wie arbeiten eigentlich die Menschen bei einem Startup und wie sieht das Büro eines Fintechs aus? Wollte ich auch schon immer mal wissen. Daher habe ich mich sehr gefreut, als mich die Frankfurter Agentur Oseon gefragt hat, ob ich nicht für das Univativ Journal bei Vaamo vorbei schauen möchte. Natürlich wollte ich :).

Ein paar Tage später habe ich mich mit Julia von Oseon und Olaf Kempin, Geschäftsführer von Univativ, am Büro von Vaamo in Frankfurt getroffen. Das Fintech ist in einem altem Backsteingebäude zuhause und versprüht sofort Startup Atmosphäre. Es gibt eine große offene Küche, viel Technik und einen Kicker. Zusammenfassend kann ich sagen, dass alle Erwartungen erfüllt wurden. Der CTO von Vaamo, Benjamin Reitzammer machte für uns extrem leckeren, handgefilterten Kaffee während sich Vaamo CEO Thomas Bloch und Olaf Kempin beim Kickern über Fintechs, Banken, Arbeitskultur und Technologie unterhielten. Wer jetzt denkt, dass hier nicht gearbeitet wird, liegt jedoch völlig daneben. Denn was sie bei Vaamo noch besser können als Kaffee trinken und kickern ist frei denken, effizient arbeiten und schnell reagieren.

Den ganzen Artikel gibt es hier im Univativ Journal zu lesen und wer wissen möchte was die bei Oseon treiben sollte hier vorbei schauen.

Viel Spaß mit den Bildern und viele Grüße aus Mainz,
Lennart